Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, der Veterinärmedizinischen Universität und der Universität für Bodenkultur untersuchten im Rahmen des Projekts PiPoCooL („Climate change and future pig and poultry production: implications for animal health, welfare, performance, environment and economic consequences“) die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf die Stallhaltung von Schweinen und Hühnern.

Hier geht es zum Beitrag auf der ZAMG-Homepage mit weiteren Informationen:

https://www.zamg.ac.at/cms/de/umwelt/news/was-bedeutet-der-klimawandel-fuer-die-nutztierhaltung