Bevorstehende Extremwetterereignisse, Diskussionen über mögliche Schadenslagen
#70
Hier möchte ich unseren ersten Thread zur Wetterdiskussion eröffnen, schließlich dürften am 6./7. April das erste Mal heuer nennenswerte Gewitter im Land zu erwarten sein.

Die hier verwendeten Karten sind der GFS 06z vom 2.April

MITTWOCH 6.APRIL

Die Ausgangslage ist die Beendigung der ersten längeren Frühlingshaften bis Frühsommerlichen Wetterphase, Omega Lage, in Österreich, mit voranrücken einer Kaltfront aus NW

Bild

Vor der Front sind noch Temperaturen von 20 bis 25°C zu erwarten, auch die Taupunkte sind mit verbreitet über 10°C stellenweise bis 13°C schon im nennenswerten Bereich.

Bild

Dank dieser für Anfang April guten Werte ist auch genügend CAPE von 400-800J/kg zu erwarten.

Bild

Jedoch ist am Mittwoch dem 6.4. nicht besonders viel Scherung zu erwarten, was erfahrungsgemäß die Bildung von Superzellen bei so einer Lage verhindert.

Wind 300hPa
Bild

Wind 500hPa
Bild

Wind 850hPa
Bild

Jedoch bringen solche Wetterlagen erfahrungsgemäß stationäre Gewitter, die punktuell lang anhaltenden Starkregen bringen und Überflutungen und Muren bringen können. Kleiner Hagel ( bis 1cm) kann, aufgrund der noch eher niedrigen Temperaturen, nicht ganz ausgeschlossen werden

Bild

Niederschlagssignale sind jedenfalls über mehrere Stunden hinweg in den Karten drin, was punktuell zu Problemen führen kann.



DONNERSTAG 7. APRIL:


Nachdem sich im Laufe der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die Gewitter und Regenschauer großteils aus der Südosthälfte des Landes wieder verzogen haben, bleibts in der Westhälfte des Landes jedoch bei kühlem Wetter und mäßigen Dauerregen. In der Osthälfte kann es nochmals zu stärkeren Schauern bzw leichteren Gewittern kommen.

Man sieht das im Vergleich zum Vortag die Kaltfront weiter nach Osten vorangerrückt ist, allerdings wird diese nicht viel weiter kommen und bleibt über mehrer Stunden quasi stationär bis diese in den darauffolgenden Tagen wieder zurück gedrängt wird.

Bild

Eindeutig zu sehen ist ebenso, dass im Osten die Taupunkte nochmals verbreitet um die 10°C erreicht werden.

Bild

Allerdings kann sich aufgrund der fehlenden Sonneneinstrahlung aufgrund von Restwolken und der voranrückenden Front nur wenig Energie im Laufe des Tages aufbauen, die bleibt östlich von Österreich liegen.

Bild

Schön zu sehen sind auch wieder die Aufflammenden Schauer in der Osthälfte (mit Punkte) und der mäßige Dauerregen im Westen (ohne Punkte)

Bild

Auch am Donnerstag ist die Scherung sehr gering in Bodennähe, jedoch in der Höhe etwas stärker als am Vortag, weswegen sich Gewitter etwas schneller verlagern werden als am Vortag.

300hPa
Bild

500hPa
Bild

850hPa
Bild


CONCLUSIO:

Alles in Allem dürfte das die erste Gewitterlage im heurigen Jahr werden, bei der stärkere Entwicklungen vor allem in der Osthälfte des Landes möglich sind, die Überflutungen und Muren verursachen können. Generell wird es die Tage darauf noch teils kräftig weiter regnen, wie man hier an der Summenkarte schön erkennen kann. Zeitweise sind Raten von 10mm/3h konvektiv durchsetzt in den Karten drinnen.

Bild

Über das Wochenende wird der genannte Temperaturgradient mit kühlem Westen und mildem Osten weiter bestehen bleiben, wobei es im Westen bis in höhere Täler schnein kann.
Erst nach dem Wochenende wird sich die Lage dann wieder beruhigen.


Soweit mal meine erste grobe Einschätzung, lasset und die Diskussionen beginnnen :D
Gerald, Werner, Thomas Schweinzer und 1 andere findet das super
#77
Ja ... die aktuellen Wetterkarten lassen die Front schon heute Nacht, also fast 12h früher als noch vor paar Tagen durchrauschen :x

CAPE is zwar noch bisschen da, aber in der Nacht ists einfach zu kalt mit Temps unter 15°C
Also nach anfänglichen Hoffnungsfunken ists nun für mich vorbei. Mit etwas Glück das vlt noch im äußersten Süd Osten was geht um Mittag herum ^^
#78
Mittwoch und Donnerstag schaut wieder besser aus.

CAPE vorhanden, bisserl drehend im Süden.
Mi und Do - also Gewitter san scho drinnan...

Scherungstechnisch laut LightningWizard der Mittwoch besser (HOGL?).

Bild
Bild
Bild

DONNERSTAG:

Bild
http://www.bio-refinery.at/AWO/20160405/[img]Rhgfs517[/img].gif
Bild

Auch TempGradient da...

Bild


....andere Meinungen?

Zumindest endlich mal REEEEEGEN :D
#81
Ich würd sagen a klassische SO Lage, mit umströmen der Ostalpen ... und bisschen Energie is auch da.

Also sofern der Saharastaub ned die Show vermiest, wirds wohl interessante Entwicklungen geben heute ^^

Das mit dem Umströmen erkennt man hier ganz schön
Bild
verfällt


Und das im SO etwas energie lagert sieht man hier ganz gut, im Osten und Norden ist die energie raus, da gibts lebhaften kühlen NW Wind ^^
Bild
verfällt