Bevorstehende Extremwetterereignisse, Diskussionen über mögliche Schadenslagen
von Herfried
#269
Ein schwacher Trog liegt über Westeuropa. In diesen Stunden tropft Kaltluft über Westeuropa ins Mittelmeer hin ab. Ein Tiefdruckgebiet bildet sich vor Genua, zieht dann weiter über die Adria, bis nach Osteuropa.

Dies ist eine übliche nasse Wetterlage. In Abhängigkeit von der genauen Zugbahn werden verbreitet 30 - 100mm Regen fallen, am Wahrscheinlichsten werden es 60-70mm flächig in der sudlichen Steiermark. In den Bergregionen (Joglland, Berge nach Kärnten) sind die Niederschläge durch Anstau aus SO nochmals deutlich erhöht. Dazu kommen bereits recht feuchte Böden, sowie Scheeschmelze bis in die Gipfelregionen.

Ein Hochwasser kleinerer Flüsse ist daher, insbesondere in der Weststeiermark zu befürchten. In den Bergen wird die Situation durch die Schneeschmelze der bei den letzten Wetterkapriolen angesammelten Schneemengen verschärft.
Patrick, Werner, Hannes Janisch und 1 andere findet das super